Archiv

Neues Jahr - Neue Herausforderungen

Gott... ich habe ja schon ewig nichts mehr geschrieben. Jetzt ueberkommt mich wirklich ein schlechtes Gewissen. Wenn ich mir mal das Datum vom letzten Eitrag angesehen habe - Autsch! Aber wer immer mal wieder treu auf meine Seite geschaut hat, wird nun mit einer neuen Nachricht belohnt! :-)

Es ist sooooo super viel passiert, dass ich gar nicht weiss, wo ich anfangen soll. Es ist einfach zu viel. Na gut....*denke, denke*... Ich bin zurueck nach Deutschland gekommen, voll gefressen von all den Weihnachtsessen und mit 3 Stunden Verspaetung. Ach ja, Easy jet hat uns dann versucht zu troesten und meinte, dass ja auch alle Anschlussfluege nach uns mit diesem Maschinchen 3h Verspaetung haben. Mich hat das nun nicht so aufgeheitert und meinem Papa, Bruder und meine 2 besten Freundinnen auch nicht, die ewig lange wach geblieben sind, um mich abzuholen. Was sonst in Berlin passiert ist laesst sich rasch zusammenfassen: shoppen (!), essen, in einem mega grosen und tollen Bett schlafen (mein Bett!), Familie, Freunde, Geschenke (!) und fernsehen....

Zurueck bin ich dann mit meiner Diana und Lea! Es ist viel passiert innerhalb dieser einen Woche und ich glaube, dass ich dem nicht gerecht werden wuerde, wenn ich es versuche hier in Worte zufassen. Es war eine gefuehlsmaessige Achterbahn! Ich habe wenig geschlafen, hatte viel Spass, war immer auf Achse und hatte schon seit langen nciht mehr so eine geballte Woche voller Spass. :-) Ich weiss, dass alles ist nicht wirklich konkret und bringt euch auch net wirklich weiter...tschuldigung!

Manuela hatte 3 Freunde zu Besuch (Sam, Max und Christoph), Kathi eine Freundin (CAro) und ich eben Lea und Diana. So waren wir also 9 Leute in unserer kleinen Wohnung. Das beste war, dass wir uns alle super verstanden haben und wir oft was zusammen unternommen haben! :-) Wir waren in Pubs, tanzen, Brsitol, spazieren, einkaufen und das beste (!): Die Jungs haben fuer uns gekocht und sogar noch abgewaschen! Hach.... So laesst es sich leben, dass sage ich euch! :-D Silvester war auch ein Event. Wir haben erst zusammen Salate gemacht und dan gegessen, Spiele gespielt (Wer bin ich, Berufe raten...etc.) und dann eben um Mitternacht angestossen! Anschliessen sind wir tanzen gegangen und nun kommt der Hammer. Die Clubs haben alle um 3 Uhr geschlossen! Man glaub es nicht. Wir haben danach nicht weiter gefunden und sind nach Hause DVDs gucken gegangen. Aber hallo?! Um 3 Uhr schliessen?! Gott, wir sind in Berlin echt verwoehnt!!! Dessen muesst ihr euch echt bewusst sein!

Ausserdem habe ich mir von Lea uns Diana die Haare schneiden lassen und es sieht nun echt gut aus. Sehtr schoen durchgestuft und flippig (tolles Wort). :-)

Einziger Daempfer war, als Lionel wieder zurueck gekommen ist. Er hat nicht hallo gesagt - gar nichts - er hat gleich angefangen uns anzubruellen. :-( Na ja, verwundert hat es mich nicht. Ich war so dumm und habe einen Stuhl aus seinem Zimmer genommen, weil wir in der Kueche zu wenig hatten fuer 9 Leute. Tja, ich habe ihn nicht in Paris angerufen und gefragt, ich Dummerchen! Nun beschuldigt er mich, dass ich Geld geklaut , seine Musikcds kaputt gemacht habe und sein Zimmer durchwuehlt haette. So sind wir wieder beim Alltag. Er schreit mich jetzt regelmaessig (seit 3 Tagen) jedes mal an, wenn er mich sieht und gestern hat er mich sogar angespuckt. Als Belohnung hat er von unserer Organisation einen eigenen Fernseher bekommen. War ich verwundert?! Nein, nicht wirklich. Man muss nur ein Arschloch sein und man bekommt a) was man will und b) wird man mit Samthandschuhen angefasst und c) sind alle nett zu dir und kuemmern sich liebevoll um dich.

Na gut, ich gehe jetzt mit Doris zur Uni, dann ins Theater (Jugendgruppe) und abends bin ich zum Deutsch lernen mit Ian verabredet... wieder viel zu tun! :-)

Habe euch alle lieb und wuensche euch ein wundervolles und auch sehr interessantes neues Jahr! Es bleibt spannend....

Eurer Mariechen

6.1.08 12:50, kommentieren

Verehrer

Ich habe einen neuen Verehrer! :-)

Er hat volles, braunes Haar, braune Augen und kommt aus Spanien. Er ist meist recht zurueckhaltend und schuechtern. Er braucht halt ein bissl bis er aus sich rauskommt. Aber wenn er dann erstmal einen mag, hoert er gar nicht mehr auf zu reden! :-) Er haelt die ganze Zeit Haendchen mit mir und weicht nicht von meiner Seite.

Sein Name ist Martin!

Leider ist er erst 2 Jahre alt. :-D

1 Kommentar 10.1.08 19:28, kommentieren

Nur so!

Hallo an alle!

 Ich dachte mal, dass ich wieder einen kurzen Zwischenstand schreibe. So... was ist passiert?!

Ich hatte viel zu tun, denn es gab wieder einige Schwierigkeiten in unserer WG. Aber zur Zeit ist es ruhig - na ja, bis zum naechsten "Sturm". Abwarten und (hey, was sonst) tee trinken! :-) Wir hatten letzte Woche viele Meetings mit unseren Vorgesetzten und die liefen auch ganz gut und wir haben nun endlich das Gefuehl ernst genommen zu werden. Ausserdem gabe es Starschwierigkeiten mit unserer neuen Supervisorin. Sie war der Meinung, dass ich nicht vor dem 31.7 abreisen darf. Aber auch das hat sich geklaert, hoffe ich. Na, meine Sendeorganisation ist auf meiner Seite und sie buchen und zahlen meine Flugtickets, daher... :-) I am a lucky one!

Ich mache dieses und naechstes Wochenende einen 1. Aidcours. Das wird gewiss spannend! Aber ich bin die einzige, die sich darauf freut. Alle anderen Mitarbeiter haben keine echte Lust. Ausserdem haben wir uns noch um einen Foodhygiencours gekuemmert und eine neue Weiterbildung. Und die Theaterzeit faengt wieder an. Hach, es ist sooo schoen busy zu sein! :-)

Letztes Wochenende war ich Cambridge. Ich habe dort eine Freundin besucht und das tat einfach sehr sehr gut!!! Ich liebe diese Stadt. Sie ist die erste Stadt, wo ich sagen wuerde, dass sie mir eventuell besser gefaellt als Bath und dass ich mir vorstellen koennte dort meinen EVS zu verbringen. Aber leben fuer eine laengere Zeit wuerde ich dann doch eher in einer groesseren Stadt wie Bristol. Dort fuehle ich mich mittlerweile auch wohl. Also, alles in allem habe ich viele Colleges gesehen und den Flair genossen.

Na jutti, ich huepfe nun unter die Dusche.

Kussi und bis bald

Maria

3 Kommentare 17.1.08 22:12, kommentieren